Undefinierbarer Geruch

Bei Ankunft konnte der Kommandant, Michael Bruckmoser, bei der Erkundung bereits einen stechenden, undefinierbaren Geruch feststellen, der aus dem Treppenhaus wahrzunehmen war.

Bereits auf Anfahrt rüstete sich ein Trupp mit Atemschutzgerät aus, um sofort zur genaueren Erkundung  unter Mithilfenahme von CO 2 Meßgeräten vorgehen zu können.

Sämtliche Kellerabteile wurden geöffnet, da von aussen keine Feststellung möglich war. Auch nach längerem Suchen konnte die genaue Stelle nicht lokalisiert werden.

Ein weiterer "Angriffspunkt" war die anliegende Tiefgarage. Zur weiteren Erkundung wurde aber die Feuerwehr Piflas nachalarmiert, da weitere Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle benötigt wurden.

Nach längerem Absuchen konnte dennoch ein Kellerabteil als "Auslöser" festgestellt werden. In diesem Abteil war eine große Anzahl an Reinigungsmittel auf Regalen gestapelt gewesen.

Nach kompletter Räumung des Raumes wurde als eigentliche Einsatzstelle eine Gefriertruhe als Auslöser ausfindig gemacht und ins Freie befördert.

Anscheinend trat eine geringe Menge Kühlflüssigkeit aus, welche für den Geruch verantwortlich war.

Das Mehrfamilienhaus wurde ent- und belüftet und wurde an die anwesende Polizeistreife übergeben.


Einsatzart Brand
Alarmierung undefinierbarer Geruch
Einsatzstart 5. Oktober 2019 15:30
Mannschaftstärke 25
Einsatzdauer 3 Stunden 15 Minuten
Fahrzeuge Florian Ergolding 10/1
Florian Ergolding 11/1
Florian Ergolding 40/1
Florian Ergolding 41/1
Florian Ergolding 23/1
Alarmierte Einheiten Florian Landshut Land 1
Florian Landshut Land 3
Florian Landshut Land 3/1
Florian Ergolding 40/1
Florian Piflas 21/1